Palettenregal Infocenter

Herzlich Willkommen zu unserem "Palettenregal.net" Info-Center.

Auf dieser Seite erhalten Sie Informationen zu den Begriffsbestimmungen gemäß der DGUV Regel 108-007 "Lagereinrichtungen und Geräte" und zu unseren Lagerregalen.


Fachlast

Die Fachlast ist die Last, mit der ein Traversenpaar bzw. eine Fachebene maximal belastet werden darf. Hierbei ist grundsätzlich immer auf eine gleichmäßige Lastverteilung innerhalb eines Regalfaches, einer Traversenebene und auch innerhalb eines Feldes zu achten. Die Summe der Fachlasten darf die Feldlast nicht überschreiben.


Feldlast

Der Bereich zwischen zwei Regalständern wird "Feld" genannt. Die max. Gesamttragkraft eines Regalfeldes wird als Feldlast bezeichnet. Die Summer der einzelnen Fachlasten darf die zuläsigge Feldast nicht überschreiben.


Lagertechnik

Die Lagertechnik beschäftigt sich mit der Lagerung und Kommissionierung von Waren/Gütern. Sie ist wesentlicher Bestandteil der Logistik eines Unternehmens...mehr lesen


Lagerregale

Ortsfeste und verfahrbare Lagerregale sowie auch Schränke werden als Lagereinrichtung bezeichnet. Unter dem Oberbegriff "Lagerregal" werden die unterschiedlichen Regaltypen zusammengefasst, die zur Lagerung von Waren eingesetzt werden können...mehr lesen


Lagergeräte

Lagergeräte sind zur Wiederverwendung bestimmte Paletten mit oder ohne Stapelhilfsmittel und Stapelbehälter. Sie sind für die Lagerung und denTransport von Waren bestimmt.

Paletten
Paletten können aus Holz, Stahl, Kunststoff oder Aluminium bestehen. In der Regel wird die Abkürzung "FP" für Flachpalette verwendet. Auf Paletten werden Güter gelagert oder transportiert.
Die Europalette (eigentliche "Europoolpalette") wird in der Regel im Rahmen des sog. Europools (Tauschsystem für Ladegeräte) verwendet. Sie ist immer wieder benutzbar und nach der Europäischen Norm spezifiziert. Die Europalette hat die Abmaße 120 x 80 x 14,4 cm (LxBxH) und ist meistens aus Holz.

Stapelbehälter
Stapelbehälter sind z.B. Gitterboxpaletten, Stapelwannen oder Stapelkästen. Dabei ist der Behälter mit dem Unterbau fest verbunden. In Stapelbehältern werden lose und schlecht bzw. gar nicht stapelbare Güter gelagert. Dies können z.B. Steine, Scheitholz o.ä. sein.

Lagersicherheit

Insbesondere durch die zahlreichen manuellen Ein- und Auslagerungsvorgänge mit Hubwagen und Gabelstaplern, können leicht Beschädigungen an Lagerreinrichtungen entstehen ...mehr lesen.


Regalinspektion nach DIN EN 15635

Was beinhaltet die jährliche Regalinspektion ...mehr lesen


Stapelhilfsmittel

Zur Wiederverwendung bestimmte Hilfsmittel, die mit den Paletten durch aufsetzen oder einstecken verbunden werden. Dies können z.B. Rungen und Rahmen sein. Mit diesen Hilfsmitteln werden z.B. Säcke, Fässer oder andere Gegenstände mit unebener Oberfläche zu einer Ladeeinheit zusammengenfasst. So können auch diese Güter stapelbar gemacht werden. Stapelhilfsmittel müssen ausreichend stabil sein und werden mit den Paletten formschlüssig und wieder lösbar verbunden.

.